Heppenheim, 23.08.2017, von Matthias Meixner

Übung mit der Feuerwehr Heppenheim: Technische Hilfe bei der Rettung von Verschütteten

Am Mittwoch, 23. August 2017, wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Heppenheim die Rettung von verschütteten Personen aus einem großen Sandhaufen geübt.

Immer wieder gibt es Unfälle bei denen Sandmassen Menschen unter sich begraben. Insbesondere Kinder unterschätzen die Gefahr beim Buddeln in Sandhaufen.

Insgesamt 30 Einsatzkräften der Feuerwehr und des THWs aus Heppenheim trainierten das richtige und schnelle Vorgehen. Um das mitunter lawinenartige Nachrutschen von Sandmassen während einer solchen Rettungsaktion zu verhindern wurden Holzschalungen in Kombination mit Gerüstsystemen eingesetzt.

Dieser Übungsabend wurde durch den THW-Baufachberater Dr. Carsten Toppel (THW Gross-Gerau) fachkundig begleitet. Für vergleichbare Szenarien kann das THW auf speziell ausgebildete Fachberater zurückgreifen und den Feuerwehr-Einsatzleitern an die Seite stellen.

Am Ende hieß die Meldung: Alle verschütteten Personen sicher gerettet!

Nach dem Übungsende wurden alle Helferinnen und Helfer zu einem gemeinsamen Abendessen im Feuerwehrstützpunkt Heppenheim eingeladen.

Es war ein gelungener Ausbildungs- und Übungsabend.

Gemeinsam sind wir stark!

 

Raus aus dem Alltag! Rein ins THW.

Wenn auch Du Interesse an unserer ehrenamtlichen Arbeit beim THW hast. Nimm Kontakt auf. Komm einfach an einem unserer Dienstabende um 19 Uhr vorbei. Wir freuen uns auf Dich!

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: