Heppenheim, 16.05.2016, von Ariane Krüger

THW-Jugend: Noteinsatz im Steinbruch

Pfingstlager der Jugend des Technischen Hilfswerkes (THW) Heppenheim am Esssigkamm

Kaum sind die Spuren des Tages der offenen Tür beseitigt, startete die THW-Jugend des Ortsverbandes Heppenheim in ihr Pfingstlager. Dieses Jahr war die Jugend des Ortsverbandes Darmstadt mit ihren Betreuern Tina Druckenmüller und Martin Klemens zu Gast. Gemeinsam verbrachten sie abwechslungsreiche Tage mit Ausbildung, Spaß und Feiern. Die Jugendbetreuer des Ortsverbandes Heppenheim Frederick Brand und Andreas Bolle hatten alles für die 28 Teilnehmer vorbereitet und organisiert. Für genügend Energie sorgten mit ihrer leckeren Verpflegung in diesem Jahr Simon Bräunig und Bernd Gundolf.

Nach einem ersten Kennenlernen der beiden Jugendgruppen ging es Samstag an die WP-Ausbildung (Wasserschaden- und Pumpenausbildung) ins Kieswerk an der Erlache. Dort wurden Pumpsysteme aufgebaut und mit dem Jetfloat-System ein Floss zusammengesetzt, welches von den Teilnehmern natürlich auch intensiv getestet wurde. Gebaut wurden ebenfalls eine EGS-Brücke sowie ein Floss aus Holz und leeren Fässern gebunden/geknotet. Nachmittags kamen die THW-Minis des OV Heppenheim mit ihren Betreuern David Peterseim und Manuela Gundolf für ein paar Stunden an die Erlache dazu. Sie arbeiteten eifrig mit und befüllten fleißig Sandsäcke.

In den Kletterwald ging es am Sonntagmorgen, nachmittags stand ein Besuch des Schwimmbads auf dem Programm.  Am Abend starteten alle, aus der gemütlichen Runde am Lagerfeuer, gemeinsam zu einer Nachtwanderung durch die Weinberge. Während dieser Nachtwanderung gab es plötzlich einen Alarm: Noteinsatz im Steinbruch. Durch einen Steinrutsch waren drei Personen abgerutscht und mussten verletzt geborgen werden. Trotz Erschöpfung und Müdigkeit nahmen alle hochkonzentriert und ausdauernd an dieser realistischen Alarmübung teil und retteten die Verletzten erfolgreich unter Anwendung bereits gelernter Techniken.

Nach einer kurzen Nacht ging es ans Aufräumen, die Heppenheimer verabschiedeten sich von den Darmstädtern und der Kommentar eines Jugendlichen „Schade, schon wieder vorbei“ trifft die Stimmung unter den Teilnehmern- es ist der Lohn der ehrenamtlichen Betreuer, die den Jugendlichen diese ereignisreichen Tage ermöglicht haben.

 

Kontakt:

Wer Interesse hat, bei der THW-Jugend mitzumachen ist herzlich willkommen. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren können jeden Mittwoch von 18.00-20.00 Uhr auf dem THW-Gelände in der Boschstraße in Heppenheim spielerisch die Arbeitsbereiche des THW kennenlernen, Spaß haben und neue Freunde finden.

Die THW-Minis (6-10 Jahre) treffen sich jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 14.00-17.00 Uhr. Die Mitgliedschaft beim THW ist kostenfrei.

www.thw-heppenheim.de

www.faceboock.com/thwHeppenheim

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: