09.09.2015, von Alexander Fleischer

Landesjugendlager 2015

Das Landesjugendlager der THW Jugend Bayern fand dieses Jahr in Reinwarzhofen statt. Jetzt erfahrt ihr, was wir erlebt haben.

Am 22. August gegen halb 7 machte sich die Jugend des Sonthofener THW auf den Weg nach Reinwarzhofen zum 17. Landesjugendlager. Das LaJuLa ist ein Zeltlager für die THW-Jugend Gruppen aus ganz Bayern. Dieses Jahr nahmen etwa 800 Jungen und Mädchen an dem Lager teil.

Tag 1: 22. August 2015 – Anreisetag

Nach über 4 Stunden Fahrt kamen die Sonthofener am Meldekopf an, wo sie sich anmelden mussten und ihre Lagerausweise und –bänder bekamen. Dann ging es weiter auf den etwa 5 Minuten entfernten Willy-Brand-Zeltlagerplatz in Reinwarzhofen. Nachdem das Gepäck abgeladen wurde, stellten die Kids ihre Unterkunft bestehend aus 2 Zelten und einem Pavillon auf. Bei tollem Wetter fand dann nach dem Abendessen die Eröffnungsfeier statt.

Tag 2: 23. August 2015 – Landeswettkampf

Am Sonntag fand der 16. Landeswettkampf der THW-Jugend Bayern statt. Trotz der heißen Temperaturen feuerten unsere Jugendlichen kräftig unsere Vertreter für den Bezirk Schwaben, die Jugendgruppe aus Kempten, an. Gewonnen hat die Jugend des THW Karlstadt.

Tag 3: 24. August 2015 – Erlebnispark Schloss Thurn

Was bei den Zeltlagern natürlich nicht fehlen darf, ist ein Besuch in einem Freizeitpark. Dieses Mal ging es in den Erlebnispark Schloss Thurn. Dort verbrachten die 16 Jungen und Mädchen ihren Tag und hatten dabei sehr viel Spaß.

Tag 4: 25. August 2015 – Besichtigung BMW-Werk Regensburg

Gemeinsam mit ein paar anderen Jugendgruppen hatten die Jugendlichen aus Sonthofen die Möglichkeit zu sehen, wie verschiedene BMW-Modelle - Beispielsweise der neue BMW X1 – hergestellt werden. Das war für alle ein sehr interessanter Ausflug. Am Abend konnten sich die Lagerteilnehmer auf der Lagerdisco nochmal richtig auspowern.

Tag 5: 26. August 2015 – Gemütlicher Tag am Brombachsee

Nachdem am letzten Abend richtig gefeiert wurde, konnten die Sonthofener erstmal Ausschlafen und ab Mittag verbrachten sie dann einen schönen Tag am Großen Brombachsee. Der Brombachsee gehört zu den größten Talsperren Deutschlands. Am Abend nahmen unsere Jugendlichen am Nachtgeländespiel teil. Die Jugendlichen mussten mindestens zu zweit unterwegs sein. Alle bekamen eine 0,5 Liter Flasche ans Bein gebunden. Aus einem großen Faltbehälter durften die Junghelfer und Junghelferinnen Wasser entnehmen und sich anschließend auf den Weg durch den Wald zum Zielbehälter machen. Auf dem Weg dahin konnten sie auf „Polizisten“  (Jugendbetreuer) treffen. Diese durften den Teams die Flasche entleeren, was für die Jugendlichen hieß: zurück zum Anfang. Nach 1 Stunde wurde der Inhalt der Zielbehälter gemessen und durch die Anzahl der teilnehmenden Jugendlichen einer Mannschaft geteilt. Die Gruppe mit dem höchsten Durchschnitt gewann das Spiel.

Tag 6: 27. August 2015 – Ausflug nach Nürnberg

Gut erholt besichtigte die Sonthofener Jugendgruppe die Nürnberger Lochgefängisse unter dem Rathaus. Danach durften sie natürlich noch ein paar Stunden in Nürnberg shoppen. Am Abend fand der Bunte Abend auf dem Lagergelände statt. Diesjähriges Thema: „Schlag die Landesjugendleitung“ Die Jugendlichen hatten die vergangen Tage Zeit, sich dafür zu Bewerben. „Das Eich“, ein Comedian aus dem Oberfränkischen Kulmbach moderierte den Abend in einem sehr lustigen Stil. Die Jungs und Mädchen, die sich beworben haben mussten dann in insgesamt 7 verschiedenen Spielen gegen die Erwachsenen der Landesjugendleitung antreten. Das Endergebnis: 24 zu 4 für die Jugend!

Tag 7: 28. August 2015 – R.U.D. Realistische Unfalldarstellung

Während die anderen beim Baden am See lagen, haben zwei Junghelfer zusammen mit unserer Jugendbetreuerin am Workshop "Realistische Unfalldarstellung" teilgenommen. Sie lernten dort, wie man realistisch aussehende Wunden schminken und modellieren kann.

Tag 8: 29. August 2015 – Time so say goodbye

Den Teilnehmern kam es vor wie zwei Tage aber das diesjährige Landesjugendlager der THW-Jugend Bayern ist zu Ende. Gleich nach dem Frühstück wurde damit begonnen, die Zelte auszuräumen, und das am Vorabend gepackte Gepäck in die LKWs zu verstauen. Gleich darauf bauten die Junghelfer die Zelte ab und gegen 11 Uhr waren sie schon auf dem Weg zurück nach Sonthofen.

Alle sind sich einig, dass es wieder ein echt tolles Lager war. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: