Lampukistan, 20.09.2017, von THW Geschäftsstelle Gießen

HCP-Übung in Lampukistan

Heppenheimer Helfer haben die Möglichkeit, an einer Auslandsübung des High Capacity Pumping (HCP) Moduls Hessen/Rheinland-Pfalz/ Saarland teilzunehmen.

Am vergangenen Wochenende fand die erste 3-tägige Vollübung des HCP-Moduls (High Capacity Pumping) HERPSL mit dem Namen „Poseidon“ in Lampertheim statt. Insgesamt 35 Helferinnen und Helfer aus dem Länderverband Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland nahmen an der Übung teil.

Bereits am Freitag wurden die Helferinnen und Helfer in Frankfurt zusammengezogen und in insgesamt 2 Module aufgeteilt.

Anschließend wurde im Kolonnenverband nach „Lampukistan“ verlegt, wo die Einreise mit Hilfe von 2 Beamten des Zolls realistisch geübt werden konnte.

Auch der eigenständige Aufbau des Camps und die Kommunikation mit dem sogenannten OSOCC (On-Site Operations Cooperation Center), einer Koordinierungsstelle, die bei Katastrophen durch die UN eingerichtet wird, war Bestandteil der Übung.

Angenommen wurde ein ausgedehnter Waldbrand, eine von mehreren Einsatzoptionen des HCP-Moduls.

Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Lampertheim wurde das Pumpen von Wasser über lange Wegstrecke (3,5 km) und die Übergabe von Löschwasser geübt.


Bilder: THW / Kai-Uwe Wärner




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: