Düsseldorf/Ratingen, 19.10.2017, von Matthias Meixner

50 SuG-Spezialisten des THWs bilden sich fort

Die Sicherheit und der Gesundheitsschutz der THW-Kräfte ist das höchste Gut. Mittlerweise engagieren sich schon über 60 Fachkräfte für Arbeitssicherheit (FASI) im THW, um den Schutz der Gesundheit zu gewährleisten. Zwei ehrenamtliche FASIs aus den THW Ortsverbänden Gross-Gerau und Heppenheim engagieren sich hierzu für den gesamten THW Geschäftsführerbereich Darmstadt.

Insgesamt 50 Fachkräfte für Arbeitssicherheit aus ganz Deutschland trafen sich in der Geschäftsstelle Düsseldorf, um sich zu den verschiedenen Themen und Aufgaben im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz (SuG) fortzubilden und Erfahrungen auszutauschen. 

Thorsten Tavernier, Leitende Fachkraft für Arbeitssicherheit der THW Leitung, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und eröffnete das SuG-Cafe. In lockerer Atmosphäre setzten sich 5 Teams mit Fragestellungen der Themengebiete 
• Vision Zero / Null-Unfälle,
StAN „Fachkraft für Arbeitssicherheit“,
• Facharbeitsgemeinschaft (FAG) Sicherheit, 
• Zusammenarbeit der ehren- und hauptamtlichen FASIs, sowie 
• Aus- und Fortbildungen der FASI

auseinander.

Die Ergebnisse wurden im Plenum präsentiert und diskutiert.

An den Folgetagen fand ein gemeinsamer Besuch der internationalen Fachmesse A+A auf dem Messegelände Düsseldorf statt. Dort erhielten die FASIs interessante und wertvolle Anregungen zu unterschiedlichen Sicherheitsthemen.
Ein Höhepunkt war eine gemeinsame Vorführung der THW-Tauchergruppe und des DLRG Aachen. Die Ehrenamtlichen führten den Messebesuchern eine Menschenrettung sowie eine anschließende Bergung eines verunfallten Autos unter Wasser vor. Den Zuschauern wurde verdeutlicht, wie wichtig und unerlässlich der Schutz durch die richtige Persönliche Schutzausrüstung sowie Rettungsmittel ist.
Mit neuen Impulsen für die SuG-Arbeit im THW fuhren die ehren- und hauptamtlichen FASIs zufrieden nach Hause. 

Gemeinsam sind wir stark.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: